Newsletter August

Liebe Offenbacher Hauptbahnhof-Fans,

hoffentlich seid Ihr alle wohlerholt aus dem Urlaub zurück – wir haben nämlich Programm für Euch:

Wer am Samstag noch nichts vorhat: In der Senefelder Straße ist ein kleines Straßenfest, auf dem die Ini mit Bahnhofsmodell vertreten ist. Gerne können auch noch Leute vorbeikommen, die den Stand beleben oder beim Abbauen helfen. Am Freitag treffen wir uns nochmal für letzte Absprachen – wer noch mithelfen mag, ist herzlich willkommen.

Die AG Garten hat den Paradiesgarten wieder hergerichtet – das muss gefeiert werden! Also wird gegrillt (und vielleicht auch etwas getrunken) und ein Feuerschalenfeuer gemacht. Am Freitag, den 16.08. um 20 Uhr. Da noch viele im Urlaub sind, wäre es toll, wenn Ihr Bescheid sagt, dass Ihr kommt. Ein paar Getränke sind da, ein Grill auch – wenn jeder noch was mitbringt und das Wetter mitspielt, wird’s gemütlich.

Das Veranstaltungsprogramm im Gang am Hauptbahnhof geht am Samstag, den 31.08. um 16 Uhr mit der Vernissage der Fotoausstellung vom new camera e.V. los. Wir laden Euch alle herzlich ein, die erste Ausstellung in unseren Räumen zu genießen. Am 24.08. um 15 Uhr treffen wir uns im Gang, um ihm wieder seinen Charme zu verleihen.

Und was passiert sonst noch so:
Für die Machbarkeitsstudie trifft sich die AG Nutzungskonzept um die Arbeit mit den Agenturen weiter vorzubereiten. Wir wollen im November einen Workshop mit den Inimitgliedern machen, um unsere Vision konkreter zu machen.

Ihr habt Lust in der Initiative mitzumischen, aber wisst nicht wie, wann und wo? Dann ist die AG Freiwilligenmanagement Eure Ansprechpartnerin. Meldet Euch bei der Ini-Mailadresse und wir vermitteln zwischen den AGs und Interessierten.

Beste Grüße

Eure Ini (diesmal Brigitte und Agnes)

TERMINE im Überblick (aktuell immer im Forum) :
09.08. um 19 Uhr im Quartiersbüro: AG Nutzungskonzept und AG Aktionen (letzte Vorbereitungen Senefest)
10.08. von 14 bis 20 Uhr: Senefest – das Straßenfest auf der Senefelder – die Ini hat einen Stand mit dem Modell
11.08. um 11 Uhr: AG Public Affairs bei Helge – Thema: kleine Finanzanträge, Info an Fraktionen vorbereiten
13.08. um 19:30 Uhr: AG Garten im Garten – letzer Schliff für das Fest
16.08. um 20 Uhr ALLE im Garten – Feiern!
22.08. um 19 Uhr AG Erinnerungen im Senefelder Quartier Thema: Vorbereitung nächstes Erzählcafé
24.08. um 15 Uhr AG Aktionen und alle Helfer: Gang Aufräumen
31.08. um 16 Uhr AG Aktionen im Gang: Vernissage der Ausstellung „Fotografien in Schwarz und Weiß“

Vorschau:
07.09. Parking Day
22.09. Tafel der Begegnung
28.09. Poetry Slam
29.09. Erzählcafé
02.10. Ida Popezko (Akkordeon und Violine)

 

Werbeanzeigen

Liebe Offenbacher Hauptbahnhof-Fans,

nachfolgend ein paar News zu den Aktivitäten der unterschiedlichen aktiven Gruppen. Wer Interesse an aktiver Teilnahme hat, möge bitte an:
initiativehbfof@ok.de schreiben und wir vermitteln gerne an die dementsprechenden AG-Anprechpartner/innen.

AG Erinnerung

Die letzte Veranstaltung im Mehrgenerationenhaus in der Weikertsblochstraße fand am 26. Mai mit der Filmvorführung „Analyse eines Unfalls“ von 1984 statt. Unter den interessierten Gästen waren auch Menschen mit persönlichem Bezug zu beispielsweise der ehemaligen Gaststätte und des legendären Stellwerks des Bahnhofs. Das nächste Erzählcafe findet am 20.07. im KOMM statt, die Vorbereitung am 20.06. im Quartiersbüro des Senefelder Quartiers. Die AG bittet außerdem um Unterstützung bei der Frage: Was gibt es an geflügelten Worten rund um den Begriff „Bahnhof“ (z.B. „Ich verstehe nur Bahnhof“).

AG Aktionen

Wir haben Ende Mai einen Stand beim Stadtteilfest des Senefelder Quartiers organisiert. Das Modell des HBF wurde wieder bespielt und es gab interessierte Gespräche. Wir sind also gut vorbereitet auf das Mainuferfest. Dort werden wir wieder am Sa. 15. & So, 16.06. einen Stand auf der Kulturmeile haben. Wer noch kurzentschlossen mitmachen möchte, bitte schnell melden. Am 14.06. findet wegen des Festes kein Freitagstreffen statt.

Außerdem steht die Planung einzelner Aktionen für den Sommer an – auch hier kann noch mitgemacht werden. Ideen sind Filme, Konzerte, Slams und ein Nachbarschaftsmarkt. Bringt Euch ein. Für die Luminale beginnt der Open Call für 2020. Wenn jemand Ideen hat, wie wir mitmachen können, sagt Bescheid. Am 25.06. um 17 Uhr findet im Klingspor-Museum eine Infoveranstaltung der Luminale-Veranstalter statt.

AG Nutzungskonzept

Im Spätsommer werden wir ein Nachmittags-Arbeitstreffen machen, um genau zu beschreiben, was wir mit dem Bahnhof wollen, was unsere jeweiligen Motivationen sind in der Ini mitzumachen und auch um unseren bisherigen Weg genauer zu erzählen. Das Ganze soll als „Broschüre aus der Zukunft“ oder als Film zum Thema „der 18.03.2022 am Offenbacher Bahnhof“ aufbereitet werden. Das nächste Vorbereitungstreffen ist am 13.06. um 19 Uhr.

AG Freiwilligenmanagement

Wir werden dabei unterstützen, für obige Veranstaltung einen externen Moderator zu finden und kümmern uns weiter um Weiterbildungsangebote für Ini-Mitglieder.

AG Public Affairs

Wir haben eine Übersicht zur Funktionsweise der Stadt (Politik und Verwaltung) erstellt und werden nun die „zivilen“ Ansprechpartner sammeln. Wer Offenbacher Organisationen „von innen“ kennt, würde uns sehr helfen, wenn wir eine Beschreibung der Aufgaben und eventuelle Kontakte bekämen. (AWO, Seniorenrat, Naturfreunde, Vereine aller Art…). Nächster Termin: 29.07.

AG Finanzen

sucht nach weitern Mitstreitern – den Teil „Welche Stiftungen kommen für uns in Frage?“ übernimmt die AG Public Affairs.

AG Sachgutverwaltung

Wir haben uns kürzlich getroffen und ein Inventar-Liste erstellt. Wer noch Ini-Sachen hat, bitte bei der Ini-Adresse melden.

AG Öffentlichkeitsarbeit

Wir suchen weitere Mitglieder. Wer mag Facebook pflegen, sich um die Webseite kümmern oder ähnliches? Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 26.06. um 19 Uhr

AG Garten

Auch wir freuen uns über weitere Unterstützung, wie z.B. freundliche Gießer (Garten der ehemaligen Außengastronomie) – wenn Ihr außerdem helfen wollt, meldet Euch bei Lena. Das nächste Treffen ist am 18.06. um 19 Uhr am Garten. Wer noch Pflanzen hat, die den Paradiesgarten schmücken würden – gerne vorbeibringen.

Zu guter Letzt ein Ferientipp:
Wer für die letzte Ferienwoche vom 25.07. bis 02.08. noch eine Auszeit plant, könnte Bahnhöfe im Spessart besuchen. z.B. von Offenbach Hauptbahnhof nach Gelnhausen und dann mit dem Bus nach Biebergmünd/Kassel „Alter Bahnhof“. In dieser Woche gibt es noch freie Bettenkapazitäten in der Günthersmühle (einem Gästehaus der Naturfreunde Offenbach) und Brigitte von der Ini hat „Dienst“ und würde sich über Inigäste freuen und auch von der Haltestelle abholen. Es gibt in der Nähe der Günthersmühle einen neuen Naturradtrail. Bitte bis spätestens 28.06. bei der Ini-Mailadresse melden.

WICHTIG: 23. Februar > Plenum für Alle

Alle, die sich für das Thema: Reaktivierung des Offenbacher Hauptbahnhofs interessieren sind herzlichst eingeladen. Am 23. Februar informieren wir über den neuesten Stand in Sachen Reaktivierung HBF OF.

Es wird um die Zukunft gehen, wie immer. Wir kommen in kleinen, manchmal auch großen Schritten weiter. Jetzt steht alles unter der Ägide: Erstellung eines tragfähigen Nutzungskonzepts. Es geht um Grundsätze und Strukturen und wie man bei uns einsteigen kann als aktives Mitglied. Hierzu wird es einen „Markt der AGs“ geben:

Welche Arbeitsgruppen gibt es schon in der Ini? Wie kann man mitmachen? Welche Ideen und Interessen bringt Ihr mit? Und mit wem würdet Ihr sie gerne umsetzen?

Wer uns nur ideell unterstützen will und sich lediglich über unsere Arbeit informieren will, ist ebenso herzlich eingeladen.

Merkt Euch den Termin vor: 23. Februar im KJK Sandgasse, 15 – 18 Uhr,  Sandgasse 26 (hinter dem ehemaligen Toys R Us-Gebäude, Durchgang 1. Tür rechts Cafete)

Im Anschluss feiern wir mit Musik und Longdrinks ein paar Blocks weiter im Commons Cafe im Digital Retro Park ab 18.30 Uhr. Es ist sogar eine Band angekündigt…

 

Veranstaltungen im November

Am 24.11. haben wir uns in einer Klausur über unsere Entscheidungswege und Strukturen ausgetauscht – was dabei herauskam, wird am 23.02. vorgestellt.

Im Werkbundforum in Frankfurt gab es angeregte Diskussionen über die Rechte und Pflichten, die Grundbesitz mit sich bringt (oder bringen sollte) – und dies auch am Beispiel der Initiative HBFOF. (Ausstellung 1.11.-11.11. „Boden I Kein Boden“)

Am 10. November fuhren wir zu siebt nach Münnerstadt, wo das Projekt else!2 (www.projekt-else.com) diesen Sommer den leerstehenden Bahnhof wiederbelebt hat. Wir hatten viel Vergnügen beim Bahnfahren (wie sich das für eine Bahnhofsini gehört) und eine wunderschöne Begegnung mit Menschen, die an ihrem Heimatort viel bewegen. Die dortige Initiative ist etwas älter und erfahrener – und wir haben einiges an Anregungen mitgenommen.

P1120214_W100+K50%_alle vorm Bf Eingang (2)

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins zur Ini wurden zwei weitere Mitglieder in den Vorstand gewählt. Der Verein soll denen, die die Ini zwar unterstützen wollen, aber nicht aktiv mitarbeiten können, die Möglichkeit geben, per „Name“ und Mitgliedsbeitrag zu helfen.

Veranstaltungen im Oktober:

Jubiläumstreffen
Beim  Jubiläumstreffen am 20. Oktober im Kunstverein im KOMM haben wir Revue passieren lassen, was wir geschafft haben und auf das geblickt, was noch vor uns liegt.

Akkordeonkonzert  am 20.10.
Sascha Schmitt – auch bekannt als Kopfleuchten – spielte Instrumentalstücke auf dem Akkordeon und dem Glockenspiel. Meistens alleine, hier und da auch mal mit Freunden. Bei uns: mit Geiger Lukas Bergmann als Duo „ida popezko“.
Zum Reinhören:
http://akkordeonaut.de/hoeren/hoeren_solo.html
https://kopfleuchten.bandcamp.com/

Tango im Bahnhof
14. Oktober 14 Uhr im Gang hinter dem Biergarten
Tanzen im Gang mit vorheriger Anfängerstunde
http://www.tango-diavolo.de/

Folk-Konzert
10. Oktober 20 Uhr im Gang hinter dem Biergarten
Anti-rational Rabbit Folk: Das New Yorker Songwriter-Duo Tildon Krautz (Gregg Weiss and Gabi Swiatkowska) kommt aus dem Umfeld der Musiker, die Regina Spektor, Jeffery Lewis, Adam Green, Dufus Schwervon! produziert haben. Es begeistert es mit intelligenten, offenen Texten und ansteckender Lebensfreude. Erster US-Act im Gang des HBF OF. Yes, we can.
Video

Vortrag in Kooperation mit dem BendMakeChange Festival
Lars Zimmermann vom Projekt „The City is Open Source“ beschreibt Möglichkeiten, für alte und teilweise überkommene Stadtstrukturen neue Nutzungsideen zu finden. Da das auf ein bestimmtes städtisches Gebäude bezogen quasi auch unsere Mission ist, ließen wir uns inspirieren! Programm des Festivals

Erzählcafé im Mehrgenerationshaus
03. Oktober 15 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Weikertsblochstraße 58
Der Saal war voll! Und es gab tolle Erzählungen über des Bahnhofs alte Zeiten.

P1260978_voll war es
Foto: Karl-Heinz Eitel

Veranstaltungen im September:

Vortragsreihe / Gemeinwohl – für dich, für mich, für ALLE
In unserer Vortragsreihe zur Vorstellung erfolgreicher vergleichbarer Projekte ging es am 05. 09. um 19 Uhr in den ParkSide Studios um Antworten auf die Frage „Wer soll das bezahlen?“

Die geladenen Gäste Eva Jochim vom Mietshäusersyndikat und Fabian Huschenbett von der GLS-Bank konnten uns anhand verschiedener Finanzierungsmodelle im Gedanken bekräftigen: Nach Vorlage eines tragfähigen Nutzungskonzepts ist es durchaus realistisch, ein solch großes Projekt finanziell zu stemmen. Die Parameter müssen jedoch stimmen. Fakt ist: Es liegt diesbezüglich viel Arbeit vor uns.

„Ab in die Mitte“-Kulturveranstaltungen im Gang:

Am gestrigen Samstag haben wir mit einer Lesung von Ingrid Walter den von uns veredelten Gang zwischen Empfangsgebäude und Gleis 1 eingeweiht. Das war sehr, sehr schön! Einen Bericht hierzu ist auf dem Blog von Peter Moser zu finden.

iwalter_15:09_18

Groß-Reinemachen im Paradiesgarten
Gemeinsam haben wir an mehreren Terminen erfolgreich den Paradiesgarten entstaubt und eine Menge Abfall, Flasche, Grünes, Braunes und andere wundersame Dinge aus dem Garten und dem Gang entfernt.
Die Flächen sind nun bereit bespielt zu werden.
Das gemeinsame Aufräumen wurde am 24. August mit einem schönen Helferfest gefeiert!

Ab in die Mitte – Besuch der Delegation
Am 27. August hat uns eine 12-köpfige Delegation des „Ab in die Mitte“-Landesförderprogramms am HBF besucht. Vertreter*innen der Landesregierung und die Initiatoren des Landesprogramms zeigten sich sichtlich entsetzt vom Zustand des Haupbahnhofs („einer Großstadt wie Offenbach unwürdig“) und ebenso begeistert von unserer Initiative und unserem Engagement.

Paradiesgarten wieder nutzbar

Der Paradiesgarten wird… Aufgeräumt ist schon mal wieder. Vielen Dank an die ESO Stadtservice GmbH für die Container!
Im Herbst werden wir die Neubepflanzung angehen – meldet Euch, wenn Ihr dabei sein wollt.

Gartenaufgeräumt

Unser für das Fest der Vereine gebautes 1:50 Modell hatte auch wieder „Ausgang“. Am Senefelder Straßenfest konnten sich die Anwohner ein Bild vom Bahnhof machen. Wer konkrete Pläne für Räume im Bahnhof hat: alle zwei Wochen basteln wir ab 18:30 Uhr am Nutzungskonzept.

Senefelder

Sommer, Ferien, Pläne

Es ist gerade etwas stiller um uns – das liegt daran, dass wir gerade Dinge vorbereiten und an unseren langfristigen Zielen arbeiten: Wir basteln am Nutzungskonzept für den Bahnhof – und das jeden Freitag. Das Quartiersmanagement Offenbach ist nämlich so nett, uns das Quartiersbüro im Senefelder zur Verfügung zu stellen (Hermannstraße 16, 63069 Offenbach am Main). Hier kann jeder vorbeikommen und sich über den Stand der Dinge informieren. Von 18:00-18:30 Uhr ist „Fragerunde“ – danach geht es an die jeweiligen Themen.

Für die, die lieber zupacken als planen: In der Woche vom 06.08. – 10.08. (den genauen Termin stimmen wir noch ab) räumen wir den alten Biergarten am Bahnhof und den Gang dahinter auf – und können dann dort auch Veranstaltungen machen.

Unsere Vortragsreihe im KJK Sandgasse geht am Mittwoch, den 08.08. um 19 Uhr weiter mit der Frage: „Wer macht mit?“: Wie organisieren sich erfolgreiche Initiativen, wie kann man Bürger beteiligen?

Am 12.08. findet in der Senefelder ein Straßenfest statt – dort werden wir unser 1:50 Modell wieder auspacken und das verschobene Erzählcafé starten lassen. Wer Ideen zum Bahnhof hat und schauen will, wie sie in die Räume passen könnten, oder Geschichten vom Bahnhof früher zu erzählen hat – kommt vorbei!

Der nächste Stammtisch ist am 16.08. – wenn die Aufräumaktion klappt und das Wetter mitspielt: im Biergarten des Bahnhofs.

Voraussichtlich ab dem 23.08. freuen wir uns auf ein „Schaufenster Ozean“ im Bahnhof… Später mehr.