Wie geht es weiter

Die Auftaktveranstaltung am vergangenen Samstag im Kunstverein im KOMM war ein voller Erfolg. Wir haben über 80 Besucher gezählt, die sich angeregt an den Thementischen mit vielfältigen Ideen beteiligt haben. Wir danken allen, die an der Gestaltung des Bahnhofs mitwirken wollen, allen Ideengebern und zukünftigen Mitstreitern. Der Anfang hat uns sehr viel Freude und Inspiration bereitet.

Wie geht es weiter?

Die nächsten Treffen:

. 22.10.17 um 16 Uhr im Hafengarten: gemütliches Kennenlernen und Verabreden der nächsten Themen

. 06.11.17 um 19 Uhr im Haus der Stadtgeschichte: Auswerten der Ergebnisse der Arbeitsgruppen im KOMM und Festlegen der ersten Ziele

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen müssen von uns alsbald ausgewertet werden. Auch hierfür wird es ein Treffen geben, dessen Termin wir in Kürze bekannt geben werden.

Advertisements

Auftaktveranstaltung 07.10.2017

Wir sind nicht untätig. Nach ersten Nachfragen hier jetzt die frohe Botschaft.

Wir haben einen Termin für die erste Veranstaltung, das Kick-Off:

7. Oktober / 15 – 18.00 Uhr im Kunstverein im KOMM, Aliceplatz 11 (1. Stock)

HBF-OF-AUFTAKT-0609

Neben Infos zu uns und unseren Ideen, werden wir gelungene Projekte vorstellen, um im Anschluß mit allen Interessierten weitere Ideen, Perspektiven und auch Problemlagen intensiv und gezielt zu erörtern. Alle sind willkommen. Gemeinsam werden wir im Anschluß zum Objekt der Begierde flanieren.

Wir freuen uns jetzt schon auf Euch, bringt Zeit & Muße mit.

 

 

Geht doch…

Als ein eklatantes Problem bei der Aufrechterhaltung der bisher genutzten betrieblichen Funktion des Hauptbahnhofs wird bei einer Umwandlung in unserem Sinne die Koordination mit der DB gesehen. Will heissen, trotz Umnutzung weiterhin das historische Empfangsgebäude als Zugang zu den Bahnsteigen zu nutzen.

Das es geht, zeigt dieses fast lustige Beispiel aus Fürth. Die DB setzt den HBF einfach auf Immoscout und fordert: „Außerdem heißt es, der Mittelteil des Gebäudes – Erdgeschoss und Unterführung – müsse weiterhin für Bahnreisende zugänglich sein.“

OK, wenn der Preis stimmt, liebe Deutsche Bundesbahn, wir sind unter diesen Bedingungen in Offenbach dabei 😉

Screenshot_Bahnhof_fuerth