Offenbacher Mainuferfest – Wir sind dabei

Des Offenbacher*innen liebstes und by the way unkommerziellste Fest findet an diesem Wochenende statt (16. & 17. Juni). Wir werden beim Mainuferfest erstmals mit gleich zwei Ständen teilnehmen. Ihr findet uns auf der Kulturmeile und bei der Lokalen Agenda 21 Ecke Herrnstraße/Mainstraße. Dort werdet Ihr ein Modell des Hauptbahnhofs Offenbach im Maßstab 1:50 vorfinden, das zur freien Planung eines neuen HBF OF einlädt. Spielt damit!

Auf der Kulturmeile könnt Ihr an unserem Infostand mit uns klönen, Euch informieren und Spaß haben. Wir haben exzellente Weine im Angebot von Vino Monte.

Zugleich ist dies der Start unserer Aktivitäten im Rahmen des Landesprogramms „Ab in die Mitte – Hessen“. Von jetzt an wird es bis Oktober vielfältige Aktionen geben. Kültür in und am HBF OF, ein Pop-Up-Restaurant, ein Erzählcafe und Infoveranstaltungen, für die wir Vertreter beispielhafter Projekte aus der Republik eingeladen haben.

Es geht los am kommenden Mittwoch (20.06.) in der KJK Sandgasse mit:

, Wie macht man Raum öffentlich?

Wir freuen uns auf:

Hans-Gerd Nottenbohm vom Union Gewerbehof Dortmund, in dem unter dem Motto „Gemeinsam – Selbständig – Arbeiten“ alte Industriegebäude für die Zwecke moderner Kleinunternehmen umgenutzt werden.

Michael Steiger vom Pfadfinderbund MV, der den Demokratiebahnhof in Anklam als Jugend- und Kulturzentrum betreibt

Tamara Krutschau von AGORA Darmstadt, einem genossenschaftlich organisierten Wohn- und Begegnungsprojekt.

Ihr könnt Euch freuen auf spannende (kurze) Vorträge und eine anschließende Diskussion. Wir wollen lernen von „alten Hasen“ des Gemeinwohl-Gedankens und viel mitnehmen für unser Anliegen, den HBF OF voranzubringen. Wie in allem unseren Tun geht es aber auch vor Allem um die praktikable Umsetzung, die wir an diesem Abend erörtern wollen.

Alle weiteren Aktivitäten im Rahmen von „Ab in die Mitte – Hessen“ werden wir in Kürze bekanntgeben. Wir versprechen, es wird spannend……….

Advertisements